10 Tipps gegen Langeweile im Internet

  1. Cookie-Clicker spielen. Ich habe ja schon einmal darüber geschrieben, mittlerweile gab es mehrere Updates und ein Klon für Android ist erschienen. Diesen verlinke ich bewusst nicht, wer das Spiel auf dem Handy spielen will, sollte (meiner Meinung nach) lieber den Erfinder mit einer Spende unterstützen – eine App ist nämlich in Arbeit.
  2. Candy Box 2 spielen. Das ist der Nachfolger des Spiels, welches den Macher von Cookie Clicker inspiriert hat. Schöne ASCII – Art und ein wunderbarer Zeitvertreib
  3. Andere Blogs lesen. Hier möchte ich mal auf ein paar hinweisen:
    • endgedacht (Denken Ihre Sätze meist zu Ende)
    • Tamaros Zettelkasten (Ein Urgestein)
    • Bernd Badura (hat schon mindestens ein ganzes Buch geschrieben)
    • Justine (kann angeblich lesen und hat blaue Haare)
    • Mary (muss noch ein Buch schreiben)
    • Lili (heißt eigentlich Lisa, aber Vorsicht, dort schneit es!)
    • Sebastian (kann sich von seinen Buchverkäufen eine eigene Domain leisten)
  4. Auf Amazon die Cyber Week ausnutzen – Schnäppchen für den Weihnachtskauf finden
  5. Sich selbst googlen
  6. Auf Twitter die Tweets zu den aktuellen Trends lesen. Möglicherweise streitet sich ja wieder Boris Becker mit Herrn Pocher oder sonst wem – obwohl er diese Woche erschreckenderweise schweigend an einem Mikrofon vorbeigelaufen sein soll!
  7. Sich bei den USA über den nuklearen Angriff auf Deutschland beschweren
  8. Ideen für den Ticker beim Postillon einreichen
  9. Einen neuen Beitrag verfassen
  10. auf 9gag ganz nach unten scrollen

Und für die übereifrigen: Einen Millionär angeln