“Hallo Welt” – “Hallo flashbash”

Also, bekanntlich ist ja niemand perfekt – und ich bin es auch nicht. Jeder von euch kennt wahrscheinlich Murphy’s Law, das ja besagt, dass alles, was schiefgehen kann, auch schiefgeht – der sogenannte ‘worst case’! Was aber nicht jeder kennt, ist Yphrums Gesetz: Die Umkehrung, quasi der Gegensatz zu Murphy’s Law im Sinne von ‘Alles was funktionieren kann, wird auch funktionieren.’ Ein Professor für politische Ökonomie an der Harvard University, Richard Zeckhauser, interpretiert es dagegen so: ‘Systeme, die nicht funktionieren sollten, tun es manchmal doch!’

Das ist ein interessanter Denkansatz. Wenn man einmal bedenkt, wieviel (Selbst)zerstörungspotential die Menschheit hat, ist es doch erstaunlich, dass wir mehrere tausend Jahre überlebt haben, ohne uns selbst von der Oberfläche des Planeten zu radieren. Wir führen Kriege, drohen uns mit Nuklearwaffen, pressen die letzten Tropfen Öl aus der Erde, beuten unsere Mitmenschen aus und leben trotzdem noch. Und das ist schön!

Der Sinn hinter diesem Blog

Dinge wie das oben Geschriebene gehen mir ständig durch den Kopf. Mein Gehirn ist eine unermüdlich mehr oder weniger zusammenhängende Gedanken ausspuckende Druckerpresse. Ob ich etwas schreibe, lese, am einschlafen bin oder sonst irgend etwas mache, im Hintergrund meines Kopfes läuft ein Radio, das nie aus ist. Dieses cerebreale Hintegrundrauschen möchte ich sichtbar machen, in Wort fassen und niederschreiben, um (dramatischer Trommelwirbel in meinem Kopf) sie für andere und mich selbst festzuhalten.

Außerdem wird es hin und wieder Anekdoten oder Zoten aus meinem Leben geben, die natürlich einen gewissen Unterhaltungswert mit sich bringen!