Allgemein Dichte Kunst

Oder: Tiere zurück ins Tierreich, wo sie hingehören!

Ich bin ja kein Tierquäler, aber bei manchen Tieren könnte ich einer werden. Bevor jetzt hier ein #Aufschrei durch die Netzgemeinde klingt, lasst mich erst mal ausredenschreiben:

Ich habe nichts gegen Tiere, ja wir haben sogar mehrere davon in unserer Nachbarschaft. Und es ist ja nicht so, dass ich mir wünsche, dass die ins Tierreich abgeschoben werden. Nur muss man zwischen den Tieren unterscheiden. Da gibt es nämlich auch solche und solche.

So zum Beispiel der eine Nachbarshund,

fuckmylife

Die Fastenzeit ist nun endlich vorbei – man möchte sich eigentlich bei Gott bedanken, wenn er einem denn die Suppe, die man 40 Tage nicht essen durfte, nicht höchstpersönlich eingebrockt hätte. Alle Jahre wieder kommt hier nämlich der Osterhase, um 40 Tage Entschlackungskur und Darmbefreiung mit Schokolade und Backwerk nichtig zu machen.

“Was zum Teufel…?”, mag der verneigte geneigte Leser nun denken, “…du hast gefastet?” Sanft kann ich beruhigen: “Das hat zwar weder mit Gott, dem Teufel und dem heiligen Himbeergeist (a.k.a. Die eilige Scheinheiligkeit) zu tun, aber ja, ich faste jedes Jahr.”

Auch ich zähle mich zu den selbsternannten Abstinenzlern und habe mich für 40 Tage in die symbolische Wüste begeben um dort allen möglichen Versuchungen

Allgemein Dichte Kunst

Ich hab ja nichts gegen Kafka. Der Gute war ja ein anständiger Mann, der nicht wollte, dass sich arme Schüler oder andere Menschen mit den wirren Gedanken seines Hirns beschäftigen…

Allgemein

Papier ist ja bekanntlich geduldig. Ich nicht!

Wir warten ja ständig, auf Weihnachten oder unseren Geburtstag, auf den Handwerker, auf die Freundin, wenn sie sich noch kurz richten muss (was noch dauern kann), auf das jüngste Gericht (was eher kommt) oder auf sonst irgendwas.

Und ich hasse warten. Warten ist dieser angespannte Zustand der Erkenntnis des baldigen Eintritts eines Ereignisses, der uns davon abhält, währenddessen etwas sinnvolles zu tun. Ob im Wartezimmer beim Arzt oder im Supermarkt an der Kasse, wer nutzt denn diese Zeit schon sinnvoll? Nein, man steht oder sitzt nebeneinander, vermeidet möglichst den Blickkontakt und versucht, nicht allzu sehr aufzufallen.

Bei mir ist das heute aber anders. Wie ein kleines Kind sitze ich auf

fuckmylife

…hat uns wieder. Es ist schon unglaublich, wie schnell man wieder in das normale Leben zurückkehrt. Nachdem ich zwei Monate mit meiner Freundin durch die USA gereist bin, sind wir…

fuckmylife